Teamer:innentreffen 2022

06.09.2022

22 junge und motivierte Teamer:innen kamen zusammen mit den Kolleg:innen aus der Pädagogik, der Verwaltung und der Betriebsteilleitung am 31.08.22 in unserer Seminarakademie zusammen. In vielseitigen Vorträgen lernten die angehenden Teamer:innen das nötige Handwerkszeug für ihre Unterstützung in unserer Seminararbeit.

Die 22 angehenden Teamer:innen und die Mitarbeitenden des Betriebsteils Freiwilligendienste stehen und knien für ein Gruppenfoto vor einer gelben Wand in unserer Seminarakademie

Vergangenen Mittwoch, am 31.08.2022 waren 22 angehende Teamer:innen bei uns zu Gast sowie einige online zugeschaltet und erhielten in vielfältigen Vorträgen von unseren Pädagog:innen, aus der Verwaltung und Betriebsteilleitung alle notwendigen Informationen, um in die Begleitseminare des Freiwilligendienstes zu starten. Die insgesamt 23 Seminargruppen mit Jugendlichen, die zum Teil bereits im August mit den ersten Seminaren begonnen hatten, werden jetzt über das Jahr verteilt fünf Seminarwochen miteinander verbringen. Hierbei werden die Pädagog:innen und auch Referent:innen von den Teamern unterstützt.

Teil des Teamer:innentreffens waren neben einer Führung durch unsere neuen Räumlichkeiten der Seminarakademie auch Vorträge zu einer allgemeinen Einführung in die Tätigkeit eine:r Teamer:in oder auch Input zu den Themen "Nachhaltigkeit in der Seminararbeit" und "Nähe und Distanz".

Die Teamer:innen stehen hierbei den Pädagog:innen mit Rat und Tat zur Seite, wenn es in den Seminaren vor Ort darum geht, Organisatorisches zu klären oder auch die Freiwilligen während der Seminarwoche zu begleiten. Ganz gleich, ob es um einfache Fragen geht, um Kommunikationsschwierigkeiten oder um Konflikte, die Teamer:innen sind vor Ort. Dabei können sie auch selbst erste Erfahrungen sammeln, wie es ist, mit einer Gruppe von Jugendlichen zu arbeiten, selbst vor dieser zu stehen und zu referieren und welche bürokratischen Aufgaben ein Seminar mit sich bringt. Doch nicht nur Arbeit kommt auf die Teamer:innen zu, sondern auch schöne Momente. So ist es besonders schön zu sehen, wie sich die Jugendlichen im Laufe eines Freiwilligendienstes entwickeln. Aber auch kleinere Momente wie gemeinsame Abendveranstaltungen, Teambuilding oder unsere Abschlussreise nach Italien im 5. Begleitseminar machen die Arbeit der Teamer:innen zu etwas Besonderem.

Der Großteil der Teamer:innen nutzt die Seminararbeit bei uns als praktische Erfahrung für ihre pädagogischen Studiengänge wie Lehramt, Erziehungswissenschaften oder Soziale Arbeit.

Wir bedanken uns herzlich bei allen anwesenden Teamer:innen und Kolleg:innen für eine gelungene Auftaktveranstaltung und wünschen allen bereits erfahrenen und auch neuen Teamer:innen eine gute und schöne Zeit in unseren Seminaren!

Foto aus dem Seminarraum in der Seminarakademie mit den teilnehmenden Teamer:innen und Mitarbeiter:innen der Freiwilligendienste
Die pädagogische Mitarbeiterin Kristin Kölling führte mit den Teamer:innen und Mitarbeiter:innen eine praktische Übung durch zum Thema "Nähe und Distanz"